Pressemitteilung

  1. Startseite
  2. vivida bkk
  3. Presseportal
  4. Pressemitteilungen
  5. Gemeinsam Gesundheit gestalten
Zur Übersicht
05. Juli 2023
Pressemitteilungen

Gemeinsam Gesundheit gestalten

Neuer Verwaltungsrat der vivida bkk nimmt seine Arbeit auf

Villingen-Schwenningen – Sie werden in Zukunft das Gesundheitswesen aktiv mitgestalten: Jeweils zehn Vertreterinnen und Vertreter von Arbeitgebern und Versicherten setzen sich die kommenden sechs Jahre für die Interessen von rund 350.000 Kundinnen und Kunden der vivida bkk ein. Anfang Juli hat sich der neue Verwaltungsrat der Krankenkasse konstituiert.

„Wir übernehmen Verantwortung für eine zukunftsorientierte Gesundheitsversorgung im Sinne der Versicherten“, betont Alex Stender. Der Arbeitgebervertreter wurde zum alternierenden Vorsitzenden und damit zum Nachfolger von Jürgen Beetz gewählt.

„Guter Service, attraktive Angebote, ein fairer Beitragssatz – und dabei immer den Menschen im Mittelpunkt. Das ist und bleibt unser Anspruch“, ergänzt Berthold Maier, der auch weiterhin die Versicherten-Seite als alternierender Vorsitzender vertritt.

Stärkere Frauenpräsenz

Dem neuen Gremium gehören so viele Frauen wie noch nie an: fast die Hälfte der Mitglieder ist nun weiblich. Damit repräsentiert der Verwaltungsrat noch besser die Versichertengemeinschaft der vivida bkk. Für mehr als ein Drittel der Mitglieder des neuen Verwaltungsrates ist es zudem der Einstieg in die Selbstverwaltung. Sechs Verwaltungsrätinnen und ein Verwaltungsrat engagieren sich erstmals im Versichertenparlament: Jasmin Biermann-Gässler, Andrea Jantzon, Dorothee Mönch, Gundrut Putzschke, Julia Stadtmüller, Felix Wolframm und Monika Ziolek.

„Auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Verwaltungsrat freue ich mich sehr. Engagierte Frauen und Männer werden mit ihren Ideen, Erfahrungen und Kompetenzen die Geschicke unserer Kasse mitgestalten“, so Siegfried Gänsler, Vorstand der vivida bkk.

Verdiente Verwaltungsräte verabschiedet

Am Vorabend der Konstituierung dankte der Kassenvorstand im Rahmen einer Feierstunde denjenigen Verwaltungsräten, die teils nach jahrzehntelanger Tätigkeit aus dem Gremium ausgeschieden sind. Dabei stand das Engagement von Peter Winter, der seit 38 Jahren im Verwaltungsrat tätig war, und Jürgen Beetz, der sich 42 Jahre im Selbstverwaltungsgremium engagierte, im Mittelpunkt.

„Es ist ein schönes Zeichen, dass wir sowohl auf der Versicherten-Seite mit Herrn Winter als auch auf der Arbeitgeber-Seite mit Herrn Beetz zwei Persönlichkeiten verabschieden können, die sich um das Gesundheitswesen verdient gemacht haben“, würdigt Gänsler das außergewöhnliche lange ehrenamtliche Engagement der beiden Selbstverwalter.

Der gelernte Elektromechaniker und Betriebsrat Peter Winter war seitens der Versichertenvertreterinnen und -vertreter 30 Jahre lang alternierender Vorsitzender im Verwaltungsrat der atlas BKK ahlmann, die 2021 mit der Schwenninger Krankenkasse zur vivida bkk fusionierte.

Jürgen Beetz bekleidete von seinem ersten Tag in der Selbstverwaltung an das Amt des alternierenden Vorsitzenden für die Arbeitgeber-Seite. Der ehemalige Geschäftsführer der ISGUS GmbH aus Schwenningen hat sich darüber hinaus auch für die Gründung der Stiftung „Die Gesundarbeiter – Zukunftsverantwortung Gesundheit“ eingesetzt. Die Schwenninger Krankenkasse war die erste gesetzliche Krankenkasse, die eine Präventionsstiftung ins Leben rief.

Darüber hinaus wurden aus dem Verwaltungsrat der vivida bkk verabschiedet: Dr. Sören Abendroth, Ingo Böhl, Boris-Oliver Boyer, Oliver Gula, Winfried Klötzer, Dieter Lorenz, Johannes Muhs, Olaf Spriestersbach, Hans-Georg Waskow und Ellen Weidner.

Herzlich willkommen bei der vivida bkk!
Ich bin Vivi und freue mich, Ihnen zu helfen.
Zur Startseite
vivida bkk hat 4,19 von 5 Sternen 1807 Bewertungen auf ProvenExpert.com