Belohnen Sie sich und Ihre Familie

Ihre Bonusprogramme
  1. Startseite
  2. Leistungen
  3. Leistungen von A bis Z
  4. Bonusprogramm
Bonusprogramm, Bonusprämie, Bonusheft,

Die Bonusprogramme für die ganze Familie

Vorsorge und aktiv sein lohnt sich

Gesundheit ist ein hohes Gut und ein kostbares Geschenk, mit dem man verantwortungsvoll umgehen muss. Ganz egal in welcher Lebensphase Sie sich befinden Ihre Gesundheit zu bewahren ist für Sie und auch für uns eine zentrale Lebensaufgabe. Ihr persönliches Engagement unterstützen wir gerne zum Beispiel mit unseren Bonusprogrammen.

Regelmäßiger Sport und positive Gesundheitswerte zahlen sich im Aktiv-Bonus mit bis zu 100 Euro im Jahr für Erwachsene aus. Kinder, die das 15. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, erhalten bis zu 50 Euro im Jahr.

Wenn Ihnen für ein gesundes Leben besonders die Vorsorge am Herzen liegt, belohnen wir Sie im Vorsorge-Bonus für jede gesetzlich vorgeschriebene Vorsorgeuntersuchung oder Schutzimpfung mit 10 Euro für Erwachsene. Kinder belohnen wir hier mit jeweils 5 Euro.

Wählen Sie aus, was Sie am ehesten betrifft – weitere Informationen zu den einzelnen Bonusprogrammen erhalten Sie hier:

Häufige Fragen rund um die Bonusprogramme:

Ob Mitglied oder mitversicherte Familienangehörige: Mitmachen können alle Personen, die bei uns versichert sind.

  • Bis zum 15. Geburtstag erfolgt eine Teilnahme an den Bonusprogrammmen für Kinder.
  • Ab dem 15. Geburtstag erfolgt eine Teilnahme an den Bonusprogrammen für Erwachsene.

Sobald die erforderlichen Maßnahmen im jeweiligen Bonusheft nachgewiesen/abgestempelt sind, können Sie das Bonusheft bei uns einreichen. Reichen Sie unds bitte das Bonusheft bis spätestens zum 31.01. des Folgejahres ein. Die Auszahlung erfolgt zeitnah.

Ja, für Kinder bis zum 15. Geburtstag gibt es den Vorsorge-Bonus oder den Aktiv-Bonus.

Lt. Bundesmantelvertrag – Ärzte BMV-Ä § 36 vom 01.10.2013 gilt für alle Kassenpatienten: Wird das Bonusheft zur Dokumentation der gesundheitsfördernden Aktivitäten dem Arzt in dem Quartal vorgelegt, in dem die Vorsorgeuntersuchung stattgefunden hat, ist seine Unterschrift und der Praxisstempel für den Patienten kostenlos.

Holt sich der Patient die Bestätigung allerdings erst in einem späteren Quartal von seinem Arzt, kann der Arzt eine Gebühr verlangen. Diese "Stempelgebühr" muss der Patient aus eigener Tasche bezahlen. Allerdings gilt dabei: Der Arzt kann – muss aber nicht zwingend – eine Gebühr verlangen. Grundsätzlich ist den Patienten aber zu empfehlen, frühzeitig – am besten gleich beim Vorsorgetermin – den Stempel im Bonusheft abzuholen.

Die pauschalen Bonuszahlungen unterliegen der Steuerpflicht. Die vivida bkk ist verpflichtet diese Zahlungen automatisch an die Finanzämter zu melden.

Zur Startseite