Pressemitteilung

  1. Startseite
  2. vivida bkk
  3. Presseportal
  4. Pressemitteilungen
  5. Erste Impfaktion der vivida bkk stößt auf Interesse
Zur Übersicht
24. Januar 2022
Pressemitteilungen

Erste Impfaktion der vivida bkk stößt auf Interesse

Insgesamt 74 Impfungen durchgeführt / Im Vorfeld 65 Termine vergeben

Villingen-SchwenningenIn einem Pilotversuch bot die vivida bkk als erste gesetzliche Krankenkasse in Villingen-Schwenningen vergangenen Samstag Interessenten ab 12 Jahren die Möglichkeit, sich in den Räumen des Kienzle-Treffs impfen zu lassen. Das geschulte Personal des mobilen Impfteams des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis verabreichte zwischen 9:30 und 13:00 Uhr insgesamt 74 Impfdosen, davon 4 Erst-, 19 Zweit- und 51 Booster-Impfungen. Den Impflingen wurden ausschließlich die mRNA-Impfstoffe von Moderna und Biontech verabreicht.

„Seit zwei Jahren bestimmt die Corona-Pandemie maßgeblich unseren Alltag. Die Impfungen sind ein Schlüssel, der uns Stück für Stück wieder zurück zur Normalität bringt“, meint Jörg Kluge, der Verantwortliche für den Standort Villingen-Schwenningen bei der vivida bkk. „Als Krankenkasse sehen wir in den Impfungen die bedeutendste Möglichkeit, um dem Corona-Virus die Gefährlichkeit zu nehmen. Hier ist jeder Einzelne gefragt, in der Solidargemeinschaft Verantwortung für die Mitmenschen zu übernehmen.“

Das Organisationsteam der Krankenkasse ist mit der Resonanz zufrieden. „Die Zusammenarbeit mit dem mobilen Impfteam des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis war höchst professionell“, resümiert Jörg Kluge.

Ob es zu einem späteren Zeitpunkt einen Folgetermin gibt ist noch offen und maßgeblich davon abhängig, wie sich die Impfquote im Schwarzwald-Baar-Kreis weiter entwickelt.

Zur Startseite